Blan(c)ker Schrott            

     Vita

    Skulpturen

    Lyrik u.a.

    Aktuelles 

    Links

    Kontakt

Vita 

Persönlicher Werdegang

Bisherige Ausstellungen & Projekte


mit dem noch unfertigen Objekt "Wartburg"


Persönlicher Werdegang

    • geboren 1949 in Berlin als Günter Werner Blanck
    • 1959 Umzug der Familie nach Hagen, Westfalen
    • Ausbildung zum Werkzeugmacher
    • Erwerb der Fachholschulreife auf dem 2. Bildungsweg
    • 1973 Heirat
    • Ausbildung zum Sozialarbeiter und langjährige Tätigkeit u.a. beim Amt für Wirtschaftsförderung & Stadtsanierung und beim Jugendamt
    • 1977, 1980, 1981 Geburt meiner 3 Kinder
    • 1995 gelang mir - nach mehr als 30-jähriger kreativer Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien - die Entdeckung von Alteisen/ Schrott als Basis zur Gestaltung von Metall-Metamorphosen
    • 1999 Eintritt in den Ruhestand


Seit 1995 erfahren Fundstücke, die meist von
Schrottplätzen stammen,
durch kreative Umwandlung
 einen Gestaltwandel.
So entwickeln sich, oft in
 Verbindung mit Tiffany-Arbeiten und gelegentlich
mit Teilen vom Sperrmüll, Dinge mit anderer
Gestalt und neuen Nutzungsmöglichkeiten.
Auf diese Art enstanden bisher zahlreiche Skulpturen
und Lichtobjekte sowie unterschiedliche Gebrauchs- und Zierobjekte: Von einfachen Kerzenständern, Duftlampen, Bilderrahmen über Möbelstücke bis hin zu
Freiluft- und Gartenobjekten.


Aber sehen Sie doch selbst - eine Auswahl meiner
bisherigen Arbeiten
(Skulpturen) ist auf den
nächsten Seiten zusammengestellt.
Viel Spaß beim Anschauen!


















































nach oben
































nach oben
 





Bisherige Ausstellungen und Projekte

2017

Nach monatelanger Vorbereitung und einer intensiven Aufbauphase konnte am 31.07.2017 die Gartenkunstausstellung „Metallmetamorphosen“ im Saunabereich des Westfalenbades eröffnet werden. 33 Exponate - inklusive einiger Drucke - waren sowohl im Saunagarten als auch in verschiedenen Ruheräumen platziert.

Die Ausstellung war bis zum 08.Oktober 2017 täglich während der Öffnungszeiten der Westfalenbad - Sauna für zahlende Saunabesucher zu sehen.

Plakat der Ausstellung und der Pressebericht im Wochenkurier von 04.10.2017

 

Vom 10.06. – 23.07.2017 mit der Skulptur „Triade“ beteiligt an der „Straße der Kunst“ in Dülmen. Siehe auch

https://koenzgenstrasse.jimdo.com/

 

Vom 24. - 28.05.2017 Ausstellung der drei Skulpturen „Wartburg“, „Dualismus“ und „Mensch – Gott“
im Rahmen des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages zur
500 - Jahrfeier der Reformation in Berlin.

 

 

zum vergrößern jeweils auf das Bild klicken

Auszug der Ausstellung aus dem Programmheft des Kirchentages:

 

Februar 2017: Mitbegründer der 1. Artothek – Hagen
• Eröffnung am 03. März 2017:

 

 


2016
    09. April 2016 Teilnehmer an der Aktion Entdeckungstour Planet Hagen

     

     

    ab 01. Mai 2016 (ganzjährig) wurde die Skulptur „Triade“ als Teil der Skulpturenausstellung zum Thema
    „METAMORPHOSE“ im S I N N E S W A L D
    im Murbachtal in Leichlingen präsentiert ( siehe auch www.sinneswald.net)

     




2015

     

     

     

    Ausstellung vom 01. Februar bis 26. April 2015

    20 Jahre Metall - Metamorphosen
    - eine Retrospektive -
    ... und über allem schwebt das „Knotom“ ...

 

    Zum vergrößern bitte auf die jeweiligen Bilder klicken

     

     

  • Teilnahme an der Aktion

    Kunststraße Kyllburg
    1. Zyklus vom 26.04. bis 27.06.2015

 

  • Juli/August Auflösung der Werkgalerie in Breckerfeld

 



2014
  • Eröffnung einer Wander-Ausstellung am 08.Mai 2014 um 17.00 Uhr in der Stadtbibliothek Hagen

    Krieg und Frieden heute und morgen – militärische Gewalt und ihre Alternative“

    Veranstalter: Friedenszeichen-Hagen, Friedensplenum Iserlohn, Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung Märkischer Kreis (Altena), Friedensgruppe Lüdenscheid

    Die Ausstellung war vier Wochen in Hagen zu sehen sein und wurde anschließend in den beteiligten Städten gezeigt.

    Neben zahlreichen Informationen und begleitenden Veranstaltungen zum Thema sind auch die folgenden drei Skulpturen von mir dort zu sehen.

    ____

    zum vergrößern jeweils auf das Bild klicken



2013




2012
  • Juni: Teilnahme an der „Pelmke exhibition 2012“ im Pelmke - Kulturzentrum in Hagen
  • Mitherausgeber des 8. Artmix – Mixart – Kalenders für 2013 (www.artmix-mixart.de)
  • Öffentliche Vorstellung des Kalenders und Ausstellung der Originalexponate im AllerWeltHaus Hagen am 09.11.12 um 19.00 Uhr (siehe auch http://www.allerwelthaus.org/kultur/kultur.html)
  • Dezember: Teilnahme an der „ KUNST.ZEIT“ - Wa(h)re Kunst – zwei temporäre Kunstkaufhäuser !!! Recklinghauser- und zum 1. Mal das Düsseldorfer Kunstkaufhaus. Siehe auch unter: www.kunstzeit-ruhr.de



2011
  • Februar: Beteiligung an der Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins VAKT, Halver in den Räumen der Sparkasse Ennepetal
  • April: Gemeinsame Ausstellung der Gruppe Artmix – Mixart im AllerWeltHaus Hagen
  • Mai – August: Beteiligung an einer Skulpturen – Ausstellung an der Heesfelder Mühle in Halver
  • Juni: Eintägiger Kurs „Der Schrottplatz wird zur Erlebniswelt in „Günters andere Galerie“
  • November: Beteiligung an der „Expo-Art Halver“ im dortigen Kulturbahnhof
  • Beteiligt am 7. Artmix – Mixart – Kalender für 2012 (siehe Homepage www.artmix-mixart.de)
nach oben



2010
  • Eintritt in den Kunstverein VAKT e.V., Halver
  • Teilnahme an der Ausstellung “Kunst in der Kluterhöhle” in Ennepetal vom 08.05. - 05.06.2010
  • Beteiligung an der Ausstellung “VAKT – ten years after – die Kunst wird gefeiert” Ende Juli im Kulturbahnhof Halver
  • Umzug von „Günters andere Galerie“ in ein idyllisch gelegenes Bauernhaus nach Breckerfeld im August
  • September: Teilnahme an der Ausstellung “Déjà vu“ der Gruppe “Kunstraum EN” in der
    Tiefgarage der Sparkasse Ennepetal
  • Beteiligt am 6. Artmix – Mixart – Kalender für 2011 (siehe Homepage www.artmix-mixart.de)
  • Tag der offenen Tür von „Günters andere Galerie“ am 20.11.2010
nach oben
 

2009
  • Beteiligung an der Ausstellung
    „Mensch und Arbeit“
    (siehe auch die gleichnamige Skulptur)
    des Kunstvereins VAKT, Halver, im Foyer der CDU- Landtagsfraktion im Landtag in Düsseldorf von Ende Mai bis Ende Juli
  • Beteiligt am 5. Artmix – Mixart – Kalender für 2010 (siehe Homepage www.artmix-mixart.de)
  • Teilnahme am 11. Hagener Schaufensterwettbewerb – Farbe & Licht vom 03. - 14.11.2009 Nähere Informationen hierzu enthält diese Internetseite
  • Oktober: Beteiligung an der Gemeinschaftsausstellung des Kunstvereins VAKT in Halver “Pommes rot/weiß, Erinnerungen an 30 Jahre Leben”
nach oben
 

2008
  • Konstituierung des Freundeskreises www.artmix-mixart.de
  • Aufbau einer neuen Werkgalerie in direkter Nachbarschaft der Kunstfabrik Pille in Dahl.
  • Die Eröffnung von „Günters andere Galerie“ mit einem Tag der offenen Tür fand am 06. April 2008 statt.
    Dazu Presseartikel:
    Wochenkurier v. 2.4.08
    (als Pdf Datei)
    Westfalenpost v. 8.4.08 (als Pdf Datei)
  • Mai: Teilnahme an der "Pelmke Exhibition 2008"
  • Der „Schutzengel“ (siehe „Große Skulpturen“) ausgestellt beim ev. Kreiskirchentag am 01.06 in der Johanniskirche
  • Mitherausgeber des 4. Artmix – Mixart – Kalenders (siehe hompage www.artmix-mixart.de)
  • Oktober: Öffentliche Vorstellung des Kalenders durch eine Ausstellung der Originalexponate und Vernissage mit Programm im „hasperhammer“
  • Dezember: Gemeinschaftsausstellung in der Galerie „Am Zault“ in Düsseldorf/ Vernissage mit Programm am 05.12. um 19.00 Uhr/ Finissage am 28.12. um 12.00 Uhr
nach oben
 

2007
  • März/April: Beteiligung an der 4-wöchigen Ausstellung von "ausdemrahmen" in den Räumen der juraXX Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Hagen 
  • März-Juli: Ausstellung in Verden (Aller), organisiert vom Liekedeeler e.V.
  • Gemeinschaftsausstellung mit dem Hagener Maler Andreas Tschech in der Kirche der Ev. Dreifaltigkeits-Gemeinde in Hagen-Eppenhausen. Hierfür entstanden sieben neue Lichtobjekte wie z.B. das "Taizé-Bilderfenster" oder das "Regenbogen-Farbenspiel"
  • 31.10.2007 Beteiligung an der Gemeinschaftsausstellung der Ev. Dreifaltigkeits-Gemeinde in Hagen-Eppenhausen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von "EPP-ART"  - Kunst in der Kirche. Mitwirkung von "ausdemrahmen" bei der Planung und Durchführung des Reformationsgottesdienstes.
  • Austritt aus dem Verein "AUSDEMRAHMEN e.V"

nach oben
 

2006
  • Beteiligung an dem Skulpturenwettbewerb „Kreuz und quer“ anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Kreuzkapelle in Hg. – Hohenlimburg.
    1. Preis mit der Skulptur „Mensch, Gott! Gott – Mensch? (siehe unter „Große Skulpturen“)
  • Gruppenausstellung "Kontrastprogramm" des Netzwerks "ausdemrahmen" in der Galerie ART-IST in Hagen. Alt und Jung gestalteten weit über 100 ausgeschlachtete Fernseher zum Thema "Kontrastprogramm". Die Vernissage und Ausstellung am 12./13. 08. wurde als Aktionswochenende mit Musik, Tanzdarbietungen sowie Lesungen gestaltet.
  • Mitwirkung bei der Gestaltung eines Skulpturengartens mit 4 weiteren KünstlerInnen beim „Schüreichhofen – Kreativhaus“ in Halver
  • Beteiligung an Planung und Durchführung der Gemeinschaftsausstellung von "ausdemrahmen""In den Fußspuren Luthers" sowie Mitwirkung bei dem Reformationsgottesdienst der Ev. Dreifaltigkeits-Gemeinde am 31.10. in Hagen
nach oben


2005

  • Beteiligung am Kunst- und Kulturfestival (Thema: "Generationen") des Mediennetzwerks "ausdemrahmen" im Kultopia, Hagen
  • Gründung des Vereins "ausdemrahmen", im Mai Wahl zum 1. Vorsitzenden
  • Mitwirkung/Workshop bei den "Kinderkunsttagen" der Ev. Kirchengemeinde und des CVJM Schalksmühle
  • Teilnahme an der Ausstellung „entwaffnend“ in Soest. Eine Aktion des Kunstvereins Soest und der örtlichen „ai“ Gruppe.
  • Teilnahme an der Aktion "Kunst heute für die Stadt von morgen" des Kunstvereins VAKT in Halver
  • Gemeinschaftsausstellung "Neun Künstler aus neun Städten" im Kreishaus Schwelm
  • Gemeinschaftsausstellung "Das Netz" im Parktheater Iserlohn
  • Gruppenausstellung "Die Farbe Weiß" des Netzwerks "ausdemrahmen" in der Galerie ART-IST in Hagen
 







 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben




2004
  • Beteiligung am Kunst- und Kulturspektakel des Mediennetzwerks "ausdemrahmen" im Kultopia, Hagen
  • Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung im Künstlerhaus Tor 2 in Kooperation mit "ausdemrahmen"
  • Teilnahme am Skulpturenwettbewerb des Ev. Kirchenkreises Iserlohn mit dem Objekt "Jonathan" anlässlich des Kreiskirchentags am 25. September
  • Planung und Durchführung des multidimensionalen Reformationsgottesdienst am 31.10. als Vernissage der Einzelausstellung "Zeit-Los" in der Kirche der Ev. Dreifaltigkeits-Gemeinde, Hagen



2003

      • Beteiligung an der Gemeinschaftausstellung des Künstler- und Mediennetzwerks "ausdemrahmen" in der SIHK-Hagen
      • Teilnahme an der 3-wöchigen Aktion "Trotz dem, Künstler für den Frieden" des Kunstvereins Kreis Soest
      • Ausstellung bei Vakt e.V., Kunstverein Halver
      • seit 2003 Leitung mehrerer Wochenendworkshops "Der Schrottplatz wird zur Erlebniswelt" bei der Kunstfabrik CasaB in Iserlohn sowie Beteiligung an dortigen Gruppenausstellungen

 

 

 

 

 

 


2002
      • Publikation dreier Skulpturen in der Künstler-Zeitschrift "Weltenbummler `95"
      • Mitbegründer des Hagener Künstler- und Mediennetzwerks "ausdemrahmen"
      • Teilnahme an der 5. Pelmke Exhibition in Hagen
      • Mitwirkung beim Aufbau von "Ottos`s andere Galerie" und Beteiligung an der Eröffnungsausstellung in Hagen-Hohenlimburg

2000
      • Ausstellung im Rahmen der "Beautiful People Conference" in Herrsching am Ammersee
      • Beteiligung an der 4. Pelmke Exhibition in Hagen

1998
Teilnahme an den 1. HAGENER TOR-HEITEN
 

 


1997
Herausgabe des Jahreskalenders "BLANCKer Schrott"
 
nach oben
Startseite   Impressum